Gewinnspiele wecken Emotionen, die ins Herz gehen

image_pdfimage_print

Emotionen spielen in der Kommunikation eine wichtige Rolle, so auch bei Gewinnspielen. Es gibt kaum ein anderes Instrument, mit dem man eher Emotionen auslösen kann als mit Gewinnspiel-Emotionen.

Gut gemachte Gewinnspiele schaffen es, in der totalen Reizüberflutung die Reizbarriere noch zu überschreiten. Sich also von der anderen Werbung, anderen Gewinnspielen und insbesondere von den Mitbewerbern abzuheben. Das funktioniert nur, wenn die Teilnehmer emotional abgeholt werden.

Das Gewinnspiel muss darüber hinaus Inhalte vorweisen, die denBetreiber sympathisch erscheinen lassen.   Außerdem für den Leser interessant bzw. relevant sind und ihn zur Teilnahme motivieren. Denn Motivation hat viel mit Emotion zu tun. Je besser es gelingt, mit dem Gewinnspiel die Motivation der potentiellen Teilnehmer zu treffen und Emotionen bei ihnen auszulösen, desto größer wird der Erfolg des Gewinnspiels. Sei es quantitativ gemessen an der Anzahl der Teilnehmer oder qualitativ durch Veränderung der Einstellung. Oder durch die Steigerung des Wissens über ein Unternehmen, deren Produkte und Aktionen. Die ausgelösten Emotionen zeigen in der Regel an, ob Motive befriedigt oder eher enttäuscht wurden.

Was hat das mit Gewinnspiel-Emotion zu tun?

  • Ein Traumgewinn fängt den Konsumenten emotional ein
  • Eine spannende Spielgestaltung regt den Spieltrieb an
  • Eine anspruchsvolle Aufgabenstellung lässt die Konsumenten nur wenige Teilnehmer vermuten
  • Ein hoher Geldwert der Sachgewinne erregt zwar eine große Aufmerksamkeit
  • Sachgewinne sind aber gegenüber Geldgewinnen meist im Vorteil, weil sie anfassbarer sind

Die klassischen Motivationsfaktoren – relevant für die Teilnahme am Gewinnspiel

Jetzt wird es etwas wissenschaftlich. Motivation bezeichnet das auf emotionaler und neuronaler Aktivität (Aktivierung) beruhende Streben des Menschen nach Zielen oder wünschenswerten Zielobjekten. Die Gesamtheit der Beweggründe (Motive), die zur Handlungsbereitschaft führen, nennt man Motivation.

 

Motivation zur Teilnahme

Die wird wesentlich dadurch bestimmt, für wie wahrscheinlich man es hält, etwas zu gewinnen und wie attraktiv der Gewinn ist. Ein Punkt ist z. B., ob es sich bei der Zielgruppe um ein gefestigtes Kundenpotential handelt oder ob man neue Potentiale anspricht, die bisher nicht in Beziehung zum Unternehmen stehen. Die potentiellen Teilnehmer fragen sich

  • Wie groß ist der Aufwand, der zur Teilnahme getrieben werden muss?
  • Ist die Aufgabe schwer zu lösen und lohnt sich das für den Gewinn?
  • Wie ist das Verhältnis von Attraktivität und Einsendeschluss?
  • Wie schätze ich meine Chancen ein?
  • Gibt es einige wenige oder viele Gewinne?
  • Ist der Gewinn überhaupt etwas für mich?
  • Was kostet mich ggf. der Unterhalt oder wie könnte ich den Gewinn weiter veräußern?
  • Wer veranstaltet das Gewinnspiel? Kenne ich das Unternehmen, sind die seriös?
  • Was geschieht mit meinen Daten, ist Datenschutz gewährleistet?

Relevante Faktoren

Ein wesentlicher Faktor für die Teilnahme ist das Grundbedürfnis des Menschen auf der Suche nach persönlicher Anerkennung und Glück. Wenn dies „versprochen“ wird, wirkt es anziehend. Daneben gibt es natürlich die klassisch motivierten Beweggründe im Hinblick auf die Aussicht auf einen möglichen Gewinn.

Einerseits ist die vom Teilnehmer wahrgenommene Gewinnwahrscheinlichkeit für eine Teilnahme ausschlaggebend. Andererseits wird die in der Regel von Menschen falsch eingeschätzt (vgl. Jackpot beim Lotto). Deshalb wird bei einem erstrebenswerten Gewinn auch bei objektiv niedriger Gewinnwahrscheinlichkeit teilgenommen. Lotto hat dabei allerdings den Vorteil, dass man ab und zu einen Dreier hat und so in der Gewinnwahrscheinlichkeit bestätigt wird, weil man ja schon ganz nah dran war.

Mittels der ausgelobten Preise sowie der Gestaltung Ihres Gewinnspiels haben Sie die Möglichkeit, das Spiel für bestimmte Menschen interessanter zu machen. Aber auch unattraktiver. Achten Sie also darauf, dass die Gewinne und Spielmechanik möglichst genau die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe treffen.

Wenn Sie eine breite Zielgruppe ansprechen wollen oder einfach besonders viele Teilnehmer gewinnen möchten: Wählen Sie eine einfache oder keine Gewinnspielaufgabe und/oder einen allgemein interessanten attraktiven Preis.

Fazit

Meine Beobachtungen zeigen, dass dass Auslösen von Emotionen die Teilnahme auf Gewinnspiele deutlich erhöhen kann. Verschiedene Emotionen verursachen verschiedene Reaktionen bei den Lesern. Dies können Sie für sich nutzen, indem Sie bei Ihren Gewinnspielen bewusst auf Emotionen setzen. Aber Achtung, die Emotion muss zum Unternehmen, zum Produkt und zur Zielgruppe passen. Insbesondere sollte dabei verstärkt auf Freude gesetzt werden, wenn Sie ihren Kunden den Alltag mit einer Aussicht auf einen schönen Gewinn versüßen. Die werden Ihnen dies mit einer Interaktion bzw. einem Kauf danken.

Wichtig ist, damit auch die gewünschten Gewinnspiel-Emotionen ausgelöst werden, dass die Gewinne genau auf die Zielgruppe zugeschnitten sind. Lesen Sie hierzu meinen Blogbeitrag Zielgruppen-motivierte Gewinnauswahl.

In eigener Sache: Mit meiner Firma HAPPY Marketing Solutions GmbH konzipieren und betreuen wir exklusive Gewinnspiel-Lösungen im Full Service. Erstklassige Expertisen aus Genossenschaften, Handel, Dienstleistung und Industrie belegen unsere Kompetenz als der führende Dienstleister für exklusive Gewinnspiel-Lösungen. Besuchen Sie die Webseite von HAPPY Marketing Solutions  und schauen Sie sich dieses kurze Video an.

Hier können Sie mir folgen:

Dietmar Grünberg auf LinkedIn Dietmar Grünberg auf XING Dietmar Grünberg +49 6103 2053 700 E-Mail an Dietmar Grünberg HAPPY Marketing Solutions auf Facebook Unternehmensvideo HAPPY Marketing Solutions Homepage HAPPY Marketing Solutions

Blog-Abonnement

Wenn Sie daran interessiert sind, über neue Blogbeiträge informiert zu werden, dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Einfach Ihre E-Mail oben rechts unter Blog-Abonnement eintragen.

526total visits,1visits today

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.