Impflotterie

Nach einem Bericht der FAZ vom 13.08.2021 veranstaltet der Maschinenbauer Gea eine Impflotterie für seine Mitarbeiter, um mehr Mitarbeiter von einer Impfung zu überzeugen. Im Herbst sollen sechs Personen aus der Belegschaft gezogen werden, von denen der Hauptgewinner für zwei Jahre einen Tesla auf Unternehmenskosten fahren darf, fünf weitere Mitarbeiter bekommen ein Elektrofahrrad. „Wir sind der festen Meinung, dass der einzige Weg aus der Pandemie eine hohe Impfquote ist“, sagt der Vorstandsvorsitzende Stefan Klebert. Weiterlesen… (Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/maschinenbauer-gea-verlost-einen-tesla-an-geimpfte-17484330.html)

Die Neue Westfälische berichtet von einer Aktion der mobilen Impfaktion des Kreises Herford: „Als Extramotivation für den kleinen Pieks wird die Impfaktion von der „Handel Bünde GbR“, der „Stadtkultur GbR“ und den teilnehmenden Gastronomiebetrieben für diesen Tag mit einem Gewinnspiel unterstützt.

Impf-Gewinnspiel
Ralf Grund (Stadtmarketing), Ralf Bartling (Ordnungsamt), Georg Kruthoff,(Handel Bünde GbR)  und Bürgermeisterin Susanne Rutenkröger (v. l.). | © Stadtmarketing Bünde / Karl-Hendrik Tittel

„Jeder frisch Geimpfte darf einmal am Glücksrad drehen – und es gibt nur Gewinne“, kündigt Ralf Grund vom Stadtmarketing an. Verlost werden Eis-Gutscheine für die „La Piccola Gelateria“, Kaffee-Gutscheine für das „Stadtkind“, Einkaufsgutscheine von der „Handel Bünde GbR“ sowie Eintrittskarten für die „Bünder-Comedy-Night“ am 25. September.“
Quelle: Westfälische Nachrichten vom 15.08.2021

Neben einer Impflotterie gibt es weitere Ideen

So berichtet z. B. die BILD-Zeitung am 30. Juli KAMPF GEGEN IMPFMÜDIGKEIT IN THÜRINGEN „Bratwurst-Impfen“ löst Ansturm aus. Statt normalerweise ca. 140 kamen 250, um sich eine Impfung geben zu lassen und eine Bratwurst abzuholen. Fußballvereine richteten Imfzentren ein und motivierten zu einer Impfung z. B. mit Eier Stadiontour (Borussia Dortmund). Die Universität Düsseldorf richtete ein Impfangebot auf dem Campus ein und verloste Geldgewinne.

Bei der Corona-Impfung in Kufstein werden Konsolen und Kopfhörer in einem Gewinnspiel verlost. Damit will die Stadt mehr junge Leute zum Impfen bewegen, berichtet „ORF Tirol“. Kufsteinerinnen und Kufsteiner zwischen zwölf und 24 Jahren können bis Ende August an dem Gewinnspiel teilnehmen, dafür muss auch der Covid-Impfnachweis angegeben werden. Mit dem Gewinnspiel wolle man dafür sorgen, dass die Corona-Impfungen wieder zum Gesprächsthema werden. An den zwei letzten August-Wochenenden gibt es in Kufstein noch die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Es hätten sich bereits innerhalb eines Tages 140 Teilnehmer für die Lotterie angemeldet. Kritik kommt von der FPÖ. Sie fordern, dass die Entscheidung für eine Impfung freiwillig und ohne Anreize erfolgen müsse. Der Kufsteiner Stadtparteiobmann der FPÖ und Landtagsabgeordnete Christofer Ranzmaier kritisierte die Aktion scharf: Gerade junge Menschen mit Preisen zu „ködern“, die sie sich vielleicht nicht selbst leisten können, sei nicht in Ordnung.  (Quelle: https://www.heute.at/s/hier-werden-fuer-impfung-konsolen-und-kopfhoerer-verlost-100158941)

In Washington D.C. wird aktuell versucht, die Jugend mit Geschenken und einem Gewinnspiel zur Corona-Impfung zu motivieren. Die Aktion richtet sich an noch nicht geimpfte Personen, die zwischen 12 und 17 Jahre alt sind. Sie erhalten nach der Impfung kostenlose AirPods oder einen 51-Dollar-Gutschein. Außerdem nehmen sie an einem Gewinnspiel teil, bei dem sie ein 25.000 Dollar-Stipendium, sowie iPads und Kopfhörer gewinnen können. Die Teilnahme ist an drei Impf-Stellen in der Hauptstadt möglich. (Twitter-Promotion Covid-19 Vaccine Incentives)

Untersuchungen in den USA zeigen, dass bereits eine eine Geldprämie von nur EUR 100 die Impfbereitschaft um 10% erhöhen könnte. Mit einer Impfprämie von EUR 500 könnte sogar die Zielvorgabe des RKI von 85% erreicht werden. Bei einem nach Schätzung des Ifo-Instutes geschätzten Wert von EUR 1.500 einer Impfung scheint es Sinn zu machen, darüber ernsthaft nachzudenken. Das Problem ist dabei, dass bereits Geimpfte eine Geldprämie von EUR 100 oder mehr als sozial ungerecht empfinden würden. Allerdings darf man nicht vernachlässigen, dass eine derartige Kommerzialisierung des Impfens auch Gefahren mit sich bringt. Außerdem gibt es auch Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen dürfen.

Die Idee einer Impflotterie ist nicht neu

Wie andere bereits for längerer Zeit mit Gewinnspielen versucht haben, Anreize zu geben, um die Impfquote zu erhöhen, lesen Sie in dem Blogbeitrag Impfstrategie: So motiviert man die Massen mit einem Gewinnspiel! von HAPPY Marketing Solutions AG. Vorreiter waren die USA, wo bis zu 1 Million Dollar als Gewinn lockten. Aber auch andere Länder und Organisationen waren zum Teil sehr kreativ mit Impflotterien und anderen Zuwendungen. Mehr darüber im Blogartikel „Corona-Lotto in den USA: Eine-Million-Dollar für eine Impfung“.

Die HAPPY Group

Wollen auch Sie Ihre Mitarbeiter oder Kunden bewegen, forcieren Sie dies wirksam mit einem Gewinnspiel. Es gibt so viele Anlässe ein Gewinnspiel zu veranstalten, nicht nur Corona-Impfungen. Auch im verwandten Fundraising lassen sich Gewinnspiele einsetzen, um die Spendenfreudigkeit zu unterstützen. Eine Sammlung finden Sie in der Datenbank für Veranstalter Gewinnspiel-Cases „Fundraising“. Hier finden Sie weitere Ideen für die Veranstaltung eines Gewinnspiels.

Besonders stark ist die HAPPY Marketing Solutions AG bei Gewinnspielen zur Lead-Generierung mit Werbeeinverständnis (DOI) im Verlagsbereich und Handel sowie bei Absatzförderungs-Gewinnspielen mit Produktcodes oder Kassenbon-Upload. Daneben bewegen HAPPY-Gewinnspiele Ihre Kunden an den POS oder in den Onlineshop.

Da die Gewinnspiel-Lösung von HAPPY codebasiert ist, können für teilnehmende Partner, Produktchargen oder POS-Filialen separate Codechargen vergeben werden. Dies ermöglicht eine umfassende Steuerung der Aktion und eine detaillierte Erfolgskontrolle. Mehr Informationen auf Anfrage oder unter https://happysolutions.de. Das Schwesterunternehmen HAPPY Secure Promotions liefert für eine großzügige Dotierung des Gewinnspiels dazu die maßgeschneiderte Absicherung.

Über den Autor

Dietmar Grünberg

Dietmar Grünberg ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der HAPPY Marketing Solutions AG und neben Lothar Mende und Patrick Grünberg Gründer der HAPPY Secure Promotions GmbH. Die HAPPY Group ist der spezialisierte Full-Service-Dienstleister für Gewinnspiel-Lösungen und abgesicherte Promotions.

Als Experte für Gewinnspiel-Marketing kann Grünberg auf weit über 40 Jahre einschlägige Erfahrung mit mehr als 1.000 veranstalteten Gewinnspielen zurückgreifen. Wenn Sie ein eigenes Gewinnspiel erstellen wollen, ist er der richtige Ansprechpartner für Sie.

Sie haben noch Fragen zu Gewinnspielen allgemein oder zu abgesicherten Promotions? Als Gewinnspiel- und Promotion-Experten steht Ihnen die HAPPY Group jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Total Page Visits: 1257 - Today Page Visits: 1

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste